Security


In den immer komplexer werdenden Systemen ist es mittlerweile unmöglich, Risiken völlig auszuschließen. Das vertretbare Risiko für jede mögliche Art der Beeinträchtigung hängt von vielen Faktoren ab und wird zudem subjektiv verschieden bewertet. Aber gerade im Zeitalter der Digitalisierung, in der die technische und datenseitige Verknüpfung vom industriellen Bereich bis in den Indvidualhaushalt reicht, ergeben sich vollkommen neue Anforderungen an unser Sicherheitsverständnis und -verhalten.Ob Industrie 4.0, Social Media Connection oder Internet of Things (IoT), der Vernetzungsgrad steigt minütlich - und damit die Abhängigkeit und auch die Verletzlichkeit unserer Systeme in allen Bereichen des Lebens.

Um den Zustand von Sicherheit zu erreichen, werden oftmals Sicherheitskonzepte erstellt und umgesetzt, deren Reichweite begrenzt und durch die Geschwindigkeit des technischen Fortschritts oftmals bereits vor ihrer Umsetzung ausgehebelt sind. Sicherheitsmaßnahmen sind erfolgreich, wenn sie dazu führen, dass mit ihnen sowohl erwartete als auch unerwartete Beeinträchtigungen abgewehrt bzw. hinreichend unwahrscheinlich gemacht werden.dazu bedarf es aber einer maximalen Flexibilität und Dynamik in den Maßnahmen. Oftmals ist die Vermeidung unmöglich - aber eine Risikobegrenzung und Hinnahme bestimmter Wahrscheinlichkeiten unerlässlich.

Die DieDefa arbeitet mit Herstellern, Hochschulen und Forschungsinstituten im Sinne eine Denkfabrik zusammen, um agil und präventiv Konzepte zu erarbeiten, die im Zusammenhang mit Industrie 4.0 oder Ist bereits greifen, bevor ein Störfall oder gar ein GAU eintreten könnte. mit unseren Spezialisten stehen wir für Vorausdenken aber auch Pragmatismus - so wie es die jeweilige Situation beim Klienten von uns verlangt. Ob es um Standard-Software, individueller Erstellung von hochsicherer Software, App-Härtung oder Sicherheitskonzepte geht. Unsere Spezialisten stehen Ihnen gerne für die Beratung zur Verfügung.

Sicherheit kann man nicht erwarten. Sicherheit muss man schaffen und ständig verbessern. Für sich selbst - aber auch für die Gemeinschaft. Das gilt auch für die IT.